25. Stadtmeisterschaft
im Segeln um den
Ehrenpreis der Landeshauptstadt Wiesbaden
-------------------------
 Der Wiesbadener Yachtclub richtet alljährlich im Rahmen der
"Regattagemeinschaft Mittelrhein"
die
Stadtmeisterschaft im Segeln um den Ehrenpreis der Landeshauptstadt Wiesbaden
aus.
In diesem Jahr jährt sich das Ereignis zum 25.mal.
Zu den Wettfahrten, die
am 19.Mai (ab 15.00 Uhr) und am 20. Mai (ab 10.00 Uhr)
auf dem Rhein zwischen Schierstein und Eltville zur Austragung kommen.
Es werden ca. 35 Segelboote unterschiedlicher Klassen mit etwa 80 Teilnehmern erwartet.
Gehen mindestens 3 Boote eines Typs an den Start, wird eine Klasse gebildet.
Erfahrungsgemäß wird dies
bei den H-Booten,
den Sprinta-Sport-Booten
und den Shark 24-Booten der Fall sein.
Alle übrigen Boote werden in der Klasse der "Ausgleicher" zusammengefaßt.
Die Besatzung des schnellsten Kielbootes aller Wettfahrten nach Yardstick erhält den Ehrenpreis „Stadtmeister“.
Die Crew der schnellsten Jolle aller Wettfahrten nach Yardstick –sofern der Steuermann nicht älter als 18 Jahre ist - erhält den Preis „Jugendstadtmeister“.
Regattaleiter ist Dr. Günther Maneck.
Am Abend des ersten Wettfahrtstages,
am Samstag, den 19. Mai 2001,
findet der traditionelle Seglerhock auf der Steganlage des Wiesbadener Yachtclubs statt.
Der WYC wird alles daran setzen, dass die 25. Stadtmeisterschaft zu einem herausragenden Ereignis im Regattasport wird.
Selbstverständlich sind Interessierte an beiden Tagen beim WYC herzlich willkommen.
Die Aktiven werden sich über reges Zuschauerinteresse freuen.
 
Walter Weimer
Sportleiter-Segeln
.
<ZURÜCK