25. Wiesbadener Stadtmeisterschaft im Segeln
ausgerichtet vom Wiesbadener Yacht-Club e.V.


Stadtmeister 2001 im Segeln:
Markus Pentenrieder vom
Wiesbadener Yacht-Club (WYC)
.
Jugendstadtmeister 2001 im Segeln:
Johannes Kaufmann vom Wassersportverein Wiesbaden (WSV)
.

Der Wiesbadener Yacht-Club e.V. richtete in diesem Jahr die 25. Stadtmeisterschaft im Segeln aus, um den Stadt- und Jugendmeister zu ermitteln. Der Gott der Segler "Rasmus" bescherte den 120 Teilnehmern auf 40 Booten verschiedener Klassen optimale Bedingungen. Aber auch die Zuschauer erlebten an beiden Tagen spannende und farbenfrohe Seglerwettkämpfe, da nur eine Wettfahrt auf dem Rhein ausgetragen wurde (Start- und Zieleinlauf erfolgten allerdings im Schiersteiner Hafen), die Restlichen dagegen wegen der starken Strömung des Rheins durch Hochwasser im Schiersteiner Hafen. Hier erlebte man insbesondere bei den Starts, den Zieleinläufen und beim Runden der Tonnen spannende und teils dramatische Szenen, da auf engstem Raum und häufig drehender Winde von den



Skippern und ihren Vorschotern in Bruchteilen von Sekunden Entscheidungen getroffen werden mussten, um die streng vorgegebenen Vorfahrtsregeln zu beachten. So vernahm man im Hafen häufig die Schreie der Vorschoter "Raum", um auf ihr Vorfahrtsrecht aufmerksam zu machen. Allein von der Shark 24 Bootsklasse waren 13 Boote am Start. Des Weiteren beteiligten sich H-Boote, Sprinta Sport Boote, übrigens allesamt Kieljachten, Laser Boote (1-Mann-Jollen) und 13 Ausgleicher (Kieljachten und Jollen, die keine eigene Klasse (ab drei Booten) bilden konnten. Besonders packende Rennen lieferten sich die Besatzungen der Sprinter Sport Boote. Eng wurde es zwischen den Booten von Markus Pentenrieder und Dr. Wocheslander. Am Ende ersegelte Markus Pentenrieder vom WYC auf "SPATZ'L II" mit seiner Besatzung den Ehrenpreis der Landeshauptstadt und wurde - wie schon im Vorjahr - Stadtmeister 2001 dicht gefolgt von Dr. Wolfgang Wocheslander (WYC) auf "LE TIC" mit Vorschoter Holger Wiegmann und Thomas Büchner, der trotz zweier Siege, aber wegen länger gesegelten Zeit im 3. Lauf unterlag. Jugendstadtmeister wurde Johannes Kaufmann vom WVS auf einem Laser, dicht gefolgt von Boris Obermeier vom WYC. Beide sind Nachwuchstalente aus heimischen Clubs, die mit ihren Leistungen in Zukunft auch außerhalb Wiesbadens auf sich aufmerksam machen werden. Die Siegerehrung wurde in Vertretung des Oberbürgermeisters von Herrn Stadtrat Niedenthal und dem Sportleiter Segeln im WYC, Herrn Walter Weimer bei lockerer Atmosphäre unter Anwesenheit der lokalen politischen Prominenz vorgenommen. Dabei wurde auch der souveräne Wettfahrtsleiter Dr. Günter Maneck besonders hervorgehoben. Aber auch die vielen ehrenamtlichen Helfer, die eine solche Regatta erst möglich machen, wurden mit viel Applaus und Geschenken bedacht, die Sponsoren, wie der Verband der Prädikatsweingüter oder das Weingut Robert Weil, Kiedrich, zur Verfügung stellten. Einen besondereren Preis spendete der Präsident des HELM, Klaus Jansen: Für das schnellste Schiff des WYC aller Wettfahrten wurde ein prukvoller Pokal zur Verfügung gestellt, der an den Stadtmeister Markus Pentenrieder verliehen wurde. Der krönende Abschluss für alle Beteiligten war der traditionelle Seglerhock bei herrlichen Rieslingweinen und Live-Musik, die von den Seglern selbst dargeboten wurde.
Nachfolgend die übrigen Ergebnisse für das erste Drittel nach Bootsklassen:
Shark 24
1. Horst Rudorfler auf HAILIGHT; 
Vorschoter: Anstatt + Stück
2. Jürgen Ahlfeld auf SCHNEEWITTCHEN, 
Vorschoter: Cachovec + Carstensen
3. Bodo Günther auf KAISER von CHINA
Vorschoter: Dietz + Eggers
H-Boot
1. Rudi Schäfer auf NILS WERNGREN
Vorschoter: Christ. + Cornel. Schäfer
Fotos: Renate Maneck, Dieter v. Fleischbein
Text: Günter Horn
Layout: Dieter Schlüter
Sprinta-Sport
1. Dr. Wolfgang Wocheslander auf LE TIC
Vorschoter: Thomas Büchner + Holger Wiegmann
Ausgleicher
1. Franz Schollmeyer auf FIRLEFANZ
Vorschoter: Löffler + Dittewig
2. Jürgen Grund auf CIAO
Vorschoter: Grund
3. Uli Roßkopf auf ALI BABA
Vorschoter: Harald Gemmer
Laser
1. Johannes Kaufmann
2. Boris Obermeier
.
<ZURÜCK